Neben der alle zwei Jahre stattfindenden Projektwoche gestaltet das Kollegium, zum Teil

mit externen Anbietern und dem Förderverein der Schule, zahlreiche Projekte.

Das Zirkusprojekt mit dem Familienzirkus Quaiser findet seit 2004 alle vier Jahre statt. Mit

den Schülerinnen und Schülern werden Kunststücke, Tierdressuren und Zaubertricks

erarbeitet. Einmal in der Zirkusmanege stehen und ein kleiner Star sein, das ist der Reiz

dieses Projektes und sorgt für Begeisterung, nicht nur bei den Kindern. Vor vollen Rängen

springt der Funke schnell auf das Publikum über.

Das Apfelfest im Herbst findet alle zwei Jahre statt. Ein alter Apfelbaumbestand,  

Überbleibsel der ehemaligen Lehrergärten, prägt das Bild des Schulhofes. Bis 2008   

dienten die Äpfel mehr oder weniger als Pausenimbiss, zunehmend jedoch von

ungebetenen Gästen in den Abendstunden als Wurfgeschosse. Aus der Not eine Tugend  

machend, beschloss die Schulkonferenz, von 2009 an alle zwei Jahre ein Apfelfest zu feiern.

Im Mittelpunkt dabei steht das Sammeln und Pressen der Äpfel. Ergebnis: leckerer    

“Fridolin-Apfelsaft”. In den Jahren mit gerader Jahreszahl werden die Äpfel ebenfalls

geerntet und zu Apfelsaft verarbeitet.

Die Frühstückswoche bzw. das “Gesunde Frühstück” oder Musikprojekte ergänzen das

Angebot.